Sonntag, 9. April 2006

Die Erforschung des menschlichen Gnoms

Meine Freudin Bianca sagt, sie hat jetzt auch Wehlan. Und zwar kunter Buntu, nein, unter Kubuntu. Sie sagt, das ist wie Ubuntu, nur ohne Gnome.
Ich hatte auch mal Gnome. Die haben unter dem Bett gewohnt, und jede Nacht einen Heidenlärm veranstaltet. Ich glaube, sie hatten jede Nacht eine Party oder so. Ich war immer total fertig. Dann sind sie irgenwann ausgezogen, ich glaube, sie wohnen jetzt im Garten. Heute geht es mir viel besser.
Mann, bin ich froh, daß ich keine Gnome hab. Und kein Lanweh.

Kommentare:

  1. Ubuntu ist toll, kann ich jedem nur empfehlen. Und wenn man die lästigen Gnome nicht will, nimmt man einfach http://www.kubuntu.de/
    Das ist nicht nur kunter Buntu, sondern die Versionen haben auch ganz lustige Namen, zB Warty Warthog (das warzige Warzenschwein) oder Grumpy Groundhog (das mürrische Murmeltier). Die, die ich drauf hab, heisst Breezy Badger (Frechdachs).

    AntwortenLöschen
  2. Also keine Gnome, aber ein ganzer Zoo von lustigen Viechern? Ist das denn besser?

    AntwortenLöschen